Brunnangerhalle Starnberg

 

 

Die Brunnangerhalle wurde im Juni 1989 eröffnet und wird seither für die verschiedensten Veranstaltungen genutzt.

Seit der Einweihung der Starnberger Schloßberghalle, die nun für Bürgerversammlungen zur Verfügung steht, haben in der Brunnangerhalle viele Abiturjahrgänge des Gymnasiums Ihren Abschluss gefeiert.

In der Wintersaison stellt der TSV Starnberg die 3fach-Halle an einigen Wochenenden den Fußballvereinen der Umgebung für Jugendturniere zur Verfügung. Auch der VCO Kempfenhausen, ein nahegelegenes Volleyball-Stützpunkt-Internat, nutzt die Brunnangerhalle regelmäßig für seine Heimspiele.

Neben dem vereinseigenen Punktspielbetrieb am Wochenende feierte man hier auch das 125jährige Vereinsjubiläum im Jahre 2005 sowie das 135jährige Vereinsjubiläum im Jahre 2015.

Im Jahr 2015 wurde der Schwingboden der Halle grundlegend erneuert und bietet nun mit seinen Markierungen für alle Sport- und Spielformen sowie einer neuen Slackline-Vorrichtung modernsten Standard.

Große Ball-Veranstaltungen mit Liveband und umfassendem Rahmenprogramm vom Galaball bis hin zum Tanzfest für Menschen mit und ohne Behinderung runden das Programmangebot in der Brunnangerhalle ab.

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.